Die Insel La Réunion, im Indischen Ozean zwischen Madagaskar und Mauritius gelegen, bietet auf engstem Raum aufregende Berglandschaften mit zahlreichen Wasserfällen und einer üppigen Flora, einen aktiven Vulkan und herrlichen Sandstränden. Erleben Sie die Vielfalt dieser Tropeninsel auf einer durchdachten Rundfahrt mit vielen Gelegenheiten zu leichten Wanderungen und genießen Sie den Komfort unserer ausgewählten Hotels. Zum Abschluss stehen noch einige erholsame Strandtage auf dem Programm.

Reisedauer: 13 Tage / 12 Nächte

Preis: ab 1.529,- €* pro Person im Doppelzimmer

*Preis gültig vom 01.11.2016 bis 31.10.2017

Reiseverlauf:

1. Tag: Ankunft auf La Réunion

Morgens Ankunft auf La Réunion. Am Flughafen Begrüßung durch unsere lokale Agentur und Übergabe der Reiseunterlagen. Danach Übernahme Mietwagen am Flughafen und Fahrt zum Hotel in Saint Denis. Der Rest des Tages steht für einen Stadtbummel und zur Erholung bereit.

Eine Übernachtungen in Saint Denis

2. Tag: Fahrt nach Takamaka

Fahrt an die Ostküste nach Saint André, wo der Temple du Colosse – einer der schönsten Hindutempel der Insel - einen Besuch lohnt. Kurz darauf geht es wieder in die Berge zum Aussichtspunkt Takamaka. Hier beginnt eine eindrucksvolle Wanderung hinunter in die Takamaka-Schlucht (1 Std. einfach, 360 m) mit zahlreichen, bis zu 500 m hohen Wasserfällen. Danach Fahrt über St. Benoit zur neuen Luxuslodge Diana Dea bei Sainte Anne.

Drei Übernachtungen bei Sainte Anne

3. Tag: Wandern im Forêt de Bébour

Der ganze Tag steht für Exkursionen und Wanderungen im märchenhaften Forêt de Bébour zur Verfügung, ein mit Flechten und Moosen bewachsener Primärwald, der nicht nur botanisch Interessierte fasziniert. Zahlreiche Wanderwege stehen zur Auswahl, u.a. führt eine rund 3-stündige Wanderung durch den Nebelwald führt zum Aussichtspunkt Cassé de Takamaka (Höhenunterschied: ca. 200 m).

4. Tag: Am Vulkan Piton de la Fournaise

Früh morgens ist die beste Zeit zur Auffahrt in die Kraterlandschaft des Vulkans Piton de la Fournaise. Nach etwa 1 Std. Fahrtzeit durch den Nationalpark durch eindrucksvolle vulkanische Formationen erreicht man den ehemaligen Kraterrand, in den man über rund 600 Stufen hinabsteigen kann. Es besteht die Möglichkeit zu einer sehr eindrucksvollen Wanderung über die erkaltete Lava hinauf zum Rand des aktiven Kraters (ca. 2 – 2,5 Std. einfach). Rückfahrt zum Hotel.

5. Tag: Fahrt in den “wilden Süden”

Fahrt zurück an die Ostküste zur barock-kitschigen Kirche von St. Anne und weiter zur Kirche Notre-Dame des Laves, die wundersamer weise von einem Lavastrom verschont blieb. Danach beginnt die Fahrt entlang der Südküste nach Ste. Joseph im „wilden Süden“ der Insel. Der hochaktive Vulkan Piton de la Fournaise hat mit seinen Lavamassen die Landschaft geprägt. Bei St. Philippe lohnt der botanische Garten Jardin des Parfums et des Epices einen Besuch. Hier erfährt man viel Wissenswertes zu Orchideen, Vanille und Parfümpflanzen. Nach einem gemütlichen Picknick am Meer geht es weiter über St-Joseph nach Grand‘ Anse oder Saint Pierre.

Drei Übernachtungen in Saint Pierre

6. Tag: Wasserfälle und Strände im Süden 

In der Umgebung gibt es viel zu sehen: Am Ortsrand von Petite-Ile wartet das kleine Museum „Musée Varlop‘ Galèr“ mit allerlei kuriosen Sammlerstücken aus Réunion auf Besucher. Oberhalb von St. Joseph belohnt der Aussichtspunkt Piton de L‘Entonnoir mit einem herrlichen Blick auf die Südküste der Insel, und etwas weiter östlich zweigt die Straße ab zu den überaus fotogenen Wasserfällen Trou Noir und Grand-Galet. Am
Nachmittag empfiehlt sich ein Besuch der Grand‘ Anse, dem einzigen Badestrand an der Südküste. 

7. Tag: Stadtbummel in St. Pierre

Das Städtchen St. Pierre, das sich selbstbewusst „Hauptstadt des Südens“ nennt, ist eine quirilige Mischung aus kolonialem Charme und moderner Betriebsamkeit. Vor allem Samstag vormittags, wenn auf dem Bauernmarkt Produkte
aus der Region angeboten werden, sollte man unbedingt vorbei schauen. Ansonsten ist auch die täglich geöffnete Markthalle Marché Couvert sehenswert und das historische Villenviertel in der Rue des Bons-Enfants.

8. Tag: Fahrt nach Cilaos

Fahrt über St. Pierre und St. Louis auf kurvenreicher und landschaftlich sehr eindrucksvoller Strecke hinauf in den ehemaligen Vulkankrater Cirque de Cilaos. Nachmittags gemütlicher Bummel durch das nette kreolische Städtchen
Cilaos oder eine erste kleine Wanderung in der Umgebung. 

Zwei Übernachtungen in Cilaos

9. Tag: Wandern im Cirque de Cilaos

Zahlreiche Wanderungen stehen im Talkessel Cirque de Cilaos zur Auswahl: direkt im Ort beginnt die Tour zum Wasserfall Bras Rouge, dem man in ca. 45 min. erreicht. Eine anspruchsvollere Tour führt hinauf in den Ort Bras Sec auf einen 1.420 m hohen Pass und hinab in die Schlucht des Bras des Calumets (ca. 3,5 Std, Aufstieg: 350 m, Abstieg: ca. 700 m). Eine gute Idee ist es auch, sich ein Fahrrad zu mieten und den Talkessel so zu erkunden.

10. Tag: Fahrt an die Westküste

Fahrt an die Küste und weiter entweder auf der gut ausgebauten Autobahn oder entlang der Küstenstraße über St. Leu nach La Saline des Bains / St. Gilles-Les-Bains. Der Rest des Tages steht zur Erholung am weißen Sandstrand zur
freien Verfügung.

Vier Übernachtungen in St. Gilles-Les-Bains

11. Tag: Zum Aussichtspunkt Piton Maido

Morgens Auffahrt zum 2.190 m hoch gelegenen Aussichtspunkt Piton Maido (ca. 1 Std.). Von hier bietet sich ein herrlicher Blick in den Cirque de Mafate. Rückfahrt an die Küste. Der Nachmittag ist wieder zur Erholung am Strand reserviert.

12. Tag: Baden & Erholen

Der ganze Tag ist zum Baden & Erholen vorgesehen. Im nahe gelegenen Küstenort St.-Gilles-les-Bains gibt es einen netten Jachthafen mit einem Aquarium, netten Cafés und guten Restaurants. Freitags und Samstag vormittags gibt es in der Stadt Saint-Paul einen sehenswerten Wochenmarkt.

13. Tag: Badeverlängerung oder Rückflug nach Europa

Fahrt zum Flughafen und Rückgabe des Mietwagens. Flug mit Air Austral nach Paris (Nachtflug). 

Leistungen:

Im Reisepreis enthalten:

- 13 Tage Mietwagen Kat. B z.B. Hyundai i10 o.ä. (5-türig) mit Klimaanlage ab/bis Flughafen Roland Garros inkl. "All Inklusive" Versicherung ohne Selbstbehalt (nicht inkludiert sind Schäden am Innenraum, Dach und an den Reifen/Rädern)
- 12 Übernachtungen im Doppelzimmer mit privatem Bad und Frühstück in Hotels der gehobenen Kategorie
- ausführliche Reiseunterlagen mit Landkarte
- Reisepreis-Sicherungsschein

Im Reisepreis nicht enthalten:

- Fluganreise nach La Réunion (Preis auf Anfrage)
- Aufpreis höhere Hotelkategorie
- weitere Verpflegungsleistungen
- Flughafensteuer (35,- €)
- 2. Fahrer für Mietwagen (25,- €)
- Kommunalsteuer direkt im Hotel zu bezahlen (ca. 1,- € pro Person pro Nacht )
- Benzin- und Eintrittskosten
- Trinkgelder
- Reiserücktritts-Versicherung

Unterkünfte:

Saint Denis: Hotel Bellepierre (1 Nacht)

Sainte Anne: Diana Dea Lodge (3 Nächte)

Saint Pierre: Villa Belle Guesthouse (3 Nächte)

Cilaos: Hotel Tsilaosa (2 Nächte)

St. Gilles Les Bains: Hotel Le Nautile oder Hotel Boucan Canot (4 Nächte)