Die Insel La Réunion, im indischen Ozean zwischen Madagaskar und Mauritius gelegen, bietet auf engstem Raum aufregende Berglandschaften mit zahlreichen Wasserfällen und einer üppigen Flora, einen aktiven Vulkan und herrliche Sandstrände. Erleben Sie die Vielfalt dieser Tropeninsel auf eigene Faust mit einem Mietwagen und auf ausgedehnten Wanderungen.

Reisedauer: 14 Tage / 13 Nächte

Preis: ab 1.049,- €* pro Person im Doppelzimmer

*Preis gültig vom 01.11.2016 bis 31.10.2017

Reiseverlauf:

Hinweis: der Reiseverlauf kann jederzeit individuell verändert und ergänzt werden!

1. Tag: Fluganreise nach La Réunion

Individuelle Fluganreise nach La Réunion. Am Flughafen Übernahme des Mietwagens und Fahrt an der Westküste über St. Andre und Salazie nach Hell-Bourg, einem kleinen gemütlichen Bergstädtchen im landschaftlich sehr eindrucksvollen Cirque de Salazie. Nachmittags besteht die Möglichkeit zu einer ersten Wanderung zum Aussichtspunkt Terre Plate (ca. 45 min., 300 Höhenmeter) und weiter zur Quelle Source Manouilh.

Zwei Übernachtungen in Hell-Bourg

2. Tag: Wandern im Cirque de Mafate

Fahrt über Grand Ilet zum Col des Boeufs im Nationalpark Réunion (ca. 1 Std.). Hier beginnt die Wanderung nach La Nouvelle im autofreien Cirque de Mafate (ca. 2-3 Std., überwiegend berg-ab). Nach einer ausgiebigen Ruhepause geht es wieder zurück bergauf zum Col des Bouefs (ca. 3 Std., ca. 500 Höhenmeter). Besonders aktive Bergwanderer können auch von La Nouvelle zunächst nach Marla wandern (ca. 2 – 2,5 Std.) und von dort weiter zum Col des Boeufs (ca. 2,5 – 3 Std). Rückfahrt nach Hell-Bourg.

>> Variante: man kann auch am Vortag nach La Nouvelle wandern und dort übernachten. Das Hauptgepäck wird im Hotel in Hell-Bourg eingelagert.

3. Tag: Fahrt nach Plaine de Palmistes

Fahrt an die Westküste nach Saint-André, wo man einen der schönsten Hindu-Tempel der Insel bestaunen kann. Danach geht es in südlicher Richtung zum Aussichtspunkt von Takamaka, wo man eine Wanderung zu einem Wasserfall unternehmen kann, und wieder in Richtung Inselmitte bis Plaine des Palmistes.

Zwei Übernachtungen in Plaine des Palmistes

4. Tag: Wandern im Forêt de Bébour

Fahrt über den 1.411 m hohen Col de Bébour zum Forêt de Bébour mit vielen schönen Wander-Möglichkeiten durch den mit Flechten und Moosen bewachsenen Nebelwald.

5. Tag: Fahrt um die Südostküste

Fahrt zurück an die Ostküste und weiter über Ste. Rose in den „wilden Süden“ der Insel. Der hochaktive Vulkan Piton de la Fournaise hat mit seinen Lavamassen die Landschaft geprägt. Nach einem gemütlichen Picknick am Meer geht es weiter zu unserem Gästehaus bei St. Joseph. 

Zwei Übernachtungen bei St. Joseph

6. Tag: Wasserfälle und Aussichtspunkte

In der Umgebung von St. Philippe gibt es zahlreiche schöne Aussichtspunkte und überaus sehenswerte Wasserfälle wie den Trou Noir und den Grand-Galet. Der botanische Garten Jardin des Parfums et des Epices lohnt ebenfalls einen Besuch. An der Küste ist das Cap Mechant („bösartiges Kap“) ein beliebtes Ausflugsziel - seine bizarren, kohlenschwarzen Formationen aus erkalteter Lava ragen gut einen Meter steil aus dem Meer heraus.

7. Tag: Grand Anse, Fahrt nach Plaine des Cafres

Fahrt über St. Joseph zum kleinen Sandstrand Grand Anse. Nach einer Badepause Fahrt über St. Pierre und La Tampon zu unserem Hotel in Plaine des Cafres.

Zwei Übernachtungen in Plaine des Cafres

8. Tag: Am aktiven Vulkan Piton de la Fournaise

Früh morgens ist die beste Zeit zur Auffahrt in die Kraterlandschaft des Vulkans Piton de la Fournaise. Nach etwa 1 Std. Fahrtzeit durch den Nationalpark erreicht man den ehemaligen Kraterrand, in den man über rund 600 Stufen hinabsteigen kann. Es besteht die Möglichkeit zu einer anstrengenden, aber sehr eindrucksvollen Wanderung über die erkaltete Lava hinauf zum Rand des aktiven Kraters (ca. 2 – 2,5 Std. einfach). Rückfahrt zum Hotel und Zeit zur freien Verfügung. Es besteht die Möglichkeit zu einer Wanderung bis zur Abbruchkante des Rivière des Remparts oder man fährt nach Bois Court zu einem eindrucksvollen Aussichtspunkt.

9. Tag: Fahrt in den Cirque de Cilaos

Fahrt an die Küste und von St. Louis wieder hinauf in die Berge. Eine der eindrucksvollsten Passstraßen führt über rund 400 Kurven nach Cilaos, einem Bergstädtchen, das von steilen Berghängen eingerahmt wird. Der Nachtmittag steht für einen Stadtbummel oder für eine Wanderung in der Umgebung zur Verfügung.

Zwei Übernachtungen in Cilaos

>> Variante Piton des Neiges: wer den höchsten Berg der Insel besteigen möchte, wandert am 6. Tag zunächst von Cilaos zur Berghütte Caverne Dufour auf 2.478 m Höhe (ca. 4,5 Std, 1.120 Höhenmeter). Am nächsten Morgen geht es schon früh hinauf auf den 3.069 m hohen Gipfel (ca. 1,5 Std., 590 Höhenmeter), wo man pünktlich zum Sonnenuntergang ankommt - ein unvergessliches Erlebnis! Abstieg zur Schutzhütte und zurück zum Parkplatz.

10. Tag: Aufstieg zum Col du Taibit

Kurze Fahrt in Richtung Ilet à Cordes zum Parkplatz, wo die anstrengende, aber sehr lohnenswerte Wanderung zum 2.083 m hohen Col de Taibit beginnt (ca. 2 – 2,5 Std. / einfach, ca. 800 Höhenmeter). Vom diesem Pass hat man einen herrlichen Blick hinunter in den Cirque de Mafate. Auf dem gleichen Weg geht es zurück zum Parkplatz. Der Nachmittag steht zur Erholung im Hotel zur freien Verfügung.

11. Tag: Fahrt an die Küste

Rückfahrt von Cilaos an die Küste und fahrt über die Autobahn entlang der Westküste zu unserem Hotel bei St.Gilles-les-Bains. Der Nachmittag steht zur Erholung am Strand zur Verfügung.

Drei Übernachtungen in St.Gilles-les-Bains

12. Tag: Fahrt zum Piton Maido

Morgens Auffahrt zum 2.190 m hoch gelegenen Aussichtspunkt Piton Maido (ca. 1 Std.). Von hier bietet sich ein herrlicher Blick in den Cirque de Mafate. Rückfahrt an die Küste. Am Freitag- und Samstagvormittag findet in der Stadt St. Paul ein sehenswerter Markt statt. Der Nachmittag steht wieder zur Erholung am Strand zur Verfügung. Auf Wunsch kann eine Tauchexkursion reserviert werden.

13. Tag: Freizeit zum Baden & Erholen

Der ganze Tag steht zur Erholung am Strand oder für Ausflüge in die Umgebung zur Verfügung. Auf Wunsch kann eine Tauchexkursion reserviert werden.

14. Tag: Rück- bzw. Weiterflug

Fahrt entlang der Küste über die Hauptstadt St. Denis zum Flughafen. Rückgabe Mietwagen und Rückflug bzw. Weiterflug nach Mauritius oder auf die Seychellen.

Leistungen:

Im Reisepreis enthalten:

- 14 Tage Mietwagen, Kategorie B z.B. Hyundai i10 o.ä. (5-türig) mit Klimaanlage ab/bis Flughafen Roland Garros inkl. "All Inklusive" Versicherung ohne Selbstbehalt (nicht inkludiert sind Schäden am Innenraum, Dach und an den Reifen/Rädern)
- 13 Übernachtungen in Hotels der einfachen Mittelklasse und Gästehäusern mit Privatbad und Frühstück, z.T. mit Swimmingpool
- ausführliche Reiseunterlagen mit Landkarte
- Reisepreis-Sicherungsschein

Im Reisepreis nicht enthalten:

- Fluganreise nach La Réunion (Preis auf Anfrage)
- Aufpreis höhere Hotelkategorie
- weitere Verpflegungsleistungen
- Flughafensteuer (35,- €)
- 2. Fahrer für Mietwagen (25,- €)
- Kommunalsteuer direkt im Hotel zu bezahlen (ca. 1,- € pro Person pro Nacht )
- Benzin- und Eintrittskosten
- Trinkgelder
- Reiserücktritts-Versicherung

Unterkünfte:

Hell-Bourg: Relais des Cimes (2 Nächte)

Plaine des Palmistes: La Ferme du Pommeau (2 Nächte, superior room)

Petite Ile: Orky Mel Guesthouse (2 Nächte) 

Plaines des Cafres: Hotel Les Geraniums (2 Nächte)

Cilaos: Hotel Le Vieux Cep oder Hotel Le Cilaos (2 Nächte, superior room)

St. Gilles Les Bains: Hotel Le Saint Michel oder Hotel Le Nautile (3 Nächte)