+49(0)861.165906   

Kleingruppenreisen

Header

Erleben Sie das faszinierende Reiseland Iran an der Schnittstelle zwischen Orient und Okzident. Das vielseitige und abwechslungsreiche Land kombiniert großartige Kulturstätten, lebendige Städte und eindrucksvolle Landschaften. Die überaus freundlichen und offenen Menschen heißen Sie willkommen.

Die Höhepunkte dieser Reise sind neben der Hauptstadt Teheran die Moscheen, Mausoleen und Paläste von Shriaz und Isfahan, die prächtigen Kaufmannshäuser von Kashan, die eindrucksvolle historische Stadt Persepolis, die nur selten besuchte Wüstenstadt Yasd und die Fahrt durch die Wüste Lut. Unser qualifizierter, gut deutsch sprechender Reiseleiter freut sich darauf, Ihnen sein Heimatland zeigen zu dürfen.

Termine:

01.09. - 15.09.2018
15.09. - 29.09.2018
13.10. - 27.10.2018
03.11. - 17.11.2018
22.12. - 05.01.2019

Reisedauer: 15 Tage

Teilnehmer: Mind. 6 - max. 12 Teilnehmer

Reiseroute:

1. Tag: Frankfurt - Teheran

Linienflug mit Iran Air (nonstop) von Frankfurt nach Teheran. Ankunft spätabends am Flughafen in Teheran. Nach den Einreiseformalitäten Empfang von Ihrer deutschsprachigen Reiseleitung und Transfer zum Hotel
Zwei Übernachtungen in TeheranTeheranx

2. Tag: Teheran

Ganztägige Besichtigung der Hauptstadt und zugleich modernste Stadt des Landes. Unsere erste Besichtigung führt uns ins Archäologische Museum, in dem die einzigartigen Exponate die Geschichte und Kultur des alten Persien zu neuem Leben erwecken. Danach besichtigen wir den Golestan-Palast, der Palast der Qajaren aus der 19. Jh. und anschließend schlendern wir durch den Bazar von Teheran. Am späten Nachmittag steht die Besichtigung des Juwelenmuseums auf dem Programm.

Kashanx3.Tag: Teheran - Kaschan

Kaschan liegt auf dem zentralen persischen Hochland und zählt zu den ältesten Wiegen der Hochkulturen mit einer bedeutenden Textil- und Teppichindustrie. In Kaschan besuchen wir die Kaufmannshäuser das Khane-ye Tabatabaei („Haus der Tabatabaeis“) und das Khane-ye Borudscherdi, das der reiche Kaufmann Hadschi Mehdi Borudscherdui als Hochzeitsgeschenk für seine Braut errichten ließ. Anschließend besichtigen wir den Bagh-e Fin (Fin-Garten). Die Anlage gehört zu den schönsten Gärten Persiens und kann sich mit den berühmtesten Gärten der Welt messen. Die alten Zypressen stammen womöglich noch aus dem 16. Jahrhundert, jener Zeit, in der erstmals ein ummauerter Garten an dieser Stelle erwähnt wurde, in dem Schah Ismail Safawi adlige Gäste empfing.
Eine Übernachtung in Kaschan

4. Tag: Nain - Meybood - Yazd

Auf der Fahrt nach Yazd besuchen wir erst die Wüstenstadt Nain, die für ihre feine Seidenteppiche und Kamelhaarstoffe sehr berühmt ist. Dort besuchen wir die spektakuläre Freitagsmoschee aus dem 9. Jh. mit dem ältesten Minarett in Iran. Danach fahren wir nach Meybood und besichtigen dort eine alte Zitadelle aus der sassanieden Zeit (Narin Qaleh), die Karawanserei Abbasi und das Eishaus (Yakhchal). Am Spätnachmittag erreichen wir die Wüstenstadt Yazd, wo wir in einer orientalisch-persichen Villa mit landestypischer Architektur übernachten.
Zwei Übernachtungen in Yasd

5. Tag: Yazd

Eine umfangreiche Besichtigung in der Wüstenstadt Yazd. Zunächst besuchen wir den zoroastrischen Feuertempel und die Türme des Schweigens. Danach besuchen wir das hochinteressante Wasser-Museum, wobei Ihnen die großartige Technik der Qanate zur Wasserversorgung erklärt wird und die Freitagsmoschee am Amir Tschakhmagh-Platz, dem besterhaltenste iranische Bauwerk aus 14./15. Jh. Anschließend begeben wir uns ins Gassengewirr der atmosphärischen Altstadt, die von einer Lehmziegelmauer umgeben ist. Es ist gut möglich, spontan mit Zoroastriern zum Gespräch zu kommen.

6. Tag: Wüste Lut - Kerman

Entlang der Wüste Lut fahren wir vorbei an Pistazienplantagen nach Kerman. Anschließend halbtägige Stadtbesichtigung mit dem Besuch des Basars und des Ganj Ali Khan Komplex.
Zwei Übernachtungen in Kerman

7. Tag: Mahan - Rayen - Kerman

In Mahan besuchen wir das Mausoleum von Mystikers Nematollah Vali und den Prinzengarten. Weiter geht es in einem Seitental nach Rayen, das am Fuße des Kuh-e Hazar Berg liegt. Die Landschaft ist sehr beeindruckenden. Die Zitadelle von Rayen, die während der Zeit der Sassaniden (3.-7.Jh. n. Chr.) erbaut wurde.

8. Tag: Kerman - Shiraz

Unterwegs nach Schiraz besichtigen wir die Ruinen des Palasts des Sassanidenherrschers Bahram V. in Sarvestan und genießen dabei die landschaftlich reizvolle Strecke entlang des Salzsees von Bachtegan und Maharlou.
Zwei Übernachtungen in Schiraz

9. Tag: Shiraz

Shiraz MoscheexSchiraz, die Stadt der Poeten, der Könige, wundervoll duftenden Blumen, der historischen Monumenten, Nachtigallen, der Orangenbäumen und bis zur Islamischen Revolution - des Weines. Dem großen persischen Dichter Sa'adi zufolge “kommt ein Besucher nicht darum herum, sein Heimweh zu vergessen, wenn er diese Stadt im Mai besucht”. Bei den Mausoleen der Dichter Hafez und Saadi tauchen Sie in die Welt der persischen Poesie ein. Sie laufen durch die herrlichen Gartenanlagen und beginnen mit Bagh-e Eram, der sehenswertesten Gartenanlagen von Schiraz mit Dreistöckigen Palast. Dann Besuch des prächtigen Mausoleums von Ali Ibn Hamzeh, mit seinen das Licht tausendfach reflektierenden Spiegel-Mosaiken und dem Wakil Komplex, einem alten Palast, der Moschee und dem Hamam. Anschließend schlendern wir gemütlich durch den historischen Wakil - Basar mit seinen hohen Gewölben, den man als Juwel persischer Baukunst bezeichnet.

10. Tag: Persepolis - Naqsch-e Rostam

PersepolisxÖstlich der Hauptstraße nach Isfahan, rund 50 km nordöstlich von Schiraz entfernt in der Ebene von Marv Dasht am Fuß des Kuh-e Rahmat, liegt die wohl eindrucksvollste historische Stätte Irans, die Parsa hieß. Weltweit bekannt wurde sie unter ihrem griechischen Namen Persepolis, die “Stadt der Perser”. Die achämenidische Stadt Persepolis wurde etwa 518 v. Chr. von Darius dem Großen gegründet. Danach sehen wir nicht weit entfernte Felsengräber von Naqsch-e Rostam, einer Totenstadt mit den Grabstätten der achämidischen Herrscher.
Eine Übernachtung bei Persepolis

Marktstand iranischer Marktx11. Tag: Pasargadea - Isfahan

Nach dem wir die Ruinen von Pasargadae (UNESCO -Weltkulturerbe) besichtigt haben, erreichen wir am späten Nachmittag die märchenhafte Stadt Isfahan. Nach dem Transfer zum Hotel unternehmen wir einen stimmungsvollen Spaziergang auf dem Imam-Platz mit seinem schönen Läden und Moscheen.
Drei Übernachtungen in Isfahan

12. Tag: Isfahan "Spiegel des Paradieses"

Lotfallah Moschee Isfahan 2xIsfahan ist zweifellos eine der schönsten Städte der Welt. Nach der Besichtigung des Vierzig - Säulen - Palastes, dem so genannten Tschehel Sotoun, besuchen wir den Imam Platz, den 'Königsplatz' der Safawiden-Dynastie, die Imam- und Schikh Lotfollah Moschee. Danach schlendern gemütlich durch den gedeckten Basar. Am Nachmittag erkunden wir die Geheimnisse den Hasht Behesht Palast und besichtigen die Freitagsmoschee. Anschließend Spaziergang am Ewigen Fluss „Zayandeh Rud“ eine der drei Bogenbrücken Isfahans und Shahrestans. Abendessen in einem traditionellen Restaurant.

13. Tag: Isfahan

Am Vormittag besichtigen wir den armenischen Viertel Djolfa. Die christliche Vank-Kathedrale wurde in den Jahren 1655-1664 in persisch-armenischem Stil erbaut. Die Kathedrale ist im Inneren mit schönen Ikonen und Fresken des byzantinischen, persischen und west-europäischen Stils geschmückt. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Sie können auf eigene Faust die Stadt selbst erkunden. Am Abend genießen wir noch einmal das Licht der Dämmerung auf dem Imam-Platz oder tauchen ein in das Gassengewirr des kilometerlangen Basars mit seinen gut erhaltenen Gewölben.

Abyanehx14. Tag: Natanz - Abyaneh - Teheran

Am Vormittag verlassen wir die Märchenstadt Isfahan und fahren zunächst nach Natnz. Dort besichtigen wir die Jam-e Moschee aus der Ilkhanen Zeit. Weiterfahrt nach Abyaneh, wo die traditionelle Verbundenheit nicht nur in der Architektur zu beobachten ist, sondern auch im Alltagsleben seiner Einwohner. Wir schlendern durch die schönen Gassen des Dorfes und begegnen die Menschen in Ihren Alltag. Abendessen in einem traditionellen persischen Restaurant in Teheran.
Eine Übernachtung in Teheran

15. Tag: Therean - Frankfurt

Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Frankfurt.

Antike Persien

Reiseverlauf unter Vorbehalt.

Preise & Leistungen:

Preis pro Person im Doppelzimmer: 2.595,- €

Einzelzimmerzuschlag: 320,- €

Im Reisepreis enthalten:

- Linienflug mit Iran Air / Economy-Class / Frankfurt – Teheran - Frankfurt (nonstop)
- Flughafen-/ Sicherheitsgebühren
- 14 Übernachtungen in 4-Sterne Hotels
- Landeskategorie oder gleichwertige
- Standard Zimmer mit Bad oder Dusche und WC
- 14x Frühstück
- 13x  Abendessen in traditionellen Restaurants
- Tägliche Ausflüge im klimatisierten Kleinbus
- Qualifizierter, deutschsprachiger Reiseführer
- Eintrittsgebühren gemäß dem Reiseprogramm
- Alle Transfers bei den An-/ Abflügen
- Visabeschaffung mit der Referenznummer
- Gepäcktransport

Nicht im Reisepreis enthalten:

- Versicherung
- Rail & Fly/ innerdeutsch / 2.Klasse p.P. 60,- €
- Visa - Kosten (ca. 80,- €)
- Trinkgelder für den Reiseführer und Fahrer
- Sonstige Ausgaben

Unterkünfte:

Teheran: Hotel Baba Taher (2 Nächte)                            

Kaschan: Hotel Negarestan (1 Nacht)    

Yazd: Hotel Fahadan (2 Nächte)                    

Kerman: Hotel Akhavan (2 Nächte)        

Schiraz: Hotel Aryo Barzan (2 Nächte)                     

Persepolis: Villa Jahangardi (1 Nacht)                  

Isfahan: Hotel Setareh (3 Nächte)                                 

Teheran: Hotel Baba Taher (1 Nacht) 

  • Laos & Kambodscha

    Laos & Kambodscha

    Termin: 07. - 23. November 2018 Reisebegleitung: Detlev Kirst

    mehr Info
  • Karibik Inselhüpfen & Segeln

    Karibik Inselhüpfen & Segeln

    Termin: 10 - 27. März 2019 Reiseleitung: Detlev Kirst

    mehr Info
  • Usbekistan & Tadschikistan

    Usbekistan & Tadschikistan

    Termin: 15. - 29. April 2019 Reisebegleitung: Detlev Kirst

    mehr Info
  • Iran - klassische Rundreise

    Iran - klassische Rundreise

    Erleben Sie das faszinierende Reiseland Iran an der Schnittstelle zwischen Orient und Okzident. Das vielseitige und abwechslungsreiche Land kombiniert großartige Kulturstätten, lebendige Städte und eindrucksvolle Landschaften. Die überaus freundlichen und offenen Menschen heißen Sie willkommen.

    mehr Info
  • Borneo

    Borneo

    Ursprüngliche Regenwälder, malerische Flussläufe und tropische Mangrovensümpfe sind die Heimat der faszinierenden Tier- und Pflanzenwelt Borneos. Hier ist einer der letzten Lebensräume für bedrohte Orang Utans und seltene Nasenaffen.

    mehr Info
  • Guatemala Highlights

    Guatemala Highlights

    Termine: Reisebeginn: Sonntag in Guatemala CityReiseende: Sonntag in Guatemala City

    mehr Info
  • Sambia & Malawi

    Sambia & Malawi

    Diese Sambia Reisen mit Malawi sind ein echter Geheimtipp für alle, die dem afrikanischen Kontinent genauso sehr verfallen sind wie wir. Erleben Sie „das warme Herz Afrikas“ auf einer Reise, die Sie durch ursprüngliche Landschaften führt: mit dem schimmernden Malawi-See im afrikanischen Grabenbruch, den malerischen Flüssen Shire und Luangwa und dem gewaltigen Strom Sambesi.

    mehr Info
  • Große Indienreise

    Große Indienreise

    „Eine Reise in die Seele Indiens“ – Unter diesem Motto haben wir diese große Reise durch ganz Indien konzipiert. Dabei ist klar, dass es nur wenige Länder gibt, die einen Europäer ähnlich stark aufrütteln, wie Indien es vermag. Da unsere Tour durch den Norden des Subkontinents auf den Namen des beliebten Elefantengottes Ganesha hört, ist es nur folgerichtig, dass diese Grand Tour, diese ausführliche Indien Rundreise den Namen Vishnu erhält.

    mehr Info
  • Äthiopien

    Äthiopien

    Äthiopien Reisen sind Reisen in die Vergangenheit zu unseren religiösen und kulturellen Wurzeln. Der Überlieferung nach beginnt die äthiopische Geschichte vor etwa 2.600 Jahren mit dem Sohn der mythischen Königin von Saba und Salomon und der Frage, ob, und wenn ja dann wie, die Heilige Bundeslade aus Jerusalem ins äthiopische Axum gelangte.

    mehr Info
  • 1
  • 2
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok