Die "Inseln über dem Winde": bis zu 3.000 Sonnenstunden im Jahr, kilometerlange weiße Sandstrände, Palmen und türkisblaues Wasser – die Inseln der Karibik mit ihrem tropischen Klima sind ein Traumziel der Europäer, seit Christoph Kolumbus im Jahr 1492 die  „Neue Welt“ entdeckte.

Die Karibik ist Teil des Atlantischen Ozeans nördlich des Äquators. Eingegrenzt wird sie im Süden durch die Nordküste Südamerikas, nordwestlich durch Mittelamerika und den Golf von Mexiko. Östlich geht das karibische Meer in den offenen Atlantik über – hier finden sich auch die „Kleinen Antillen“ mit Antigua, Dominica, St. Lucia, St. Vincent und Barbados („Inseln über dem Winde“) sowie Trinidad & Tobago, der Küste Venezuelas vorgelagert.

Derzeit haben wir die Inseln Tobago, Grenada, St. Vincent & the Grenadines, St. Lucia, Dominica, Antigua und Barbados im Programm. Condor bietet zahlreiche Direktverbindungen zu mehreren Inseln an und ermöglicht so eine stressfreie Anreise. Wir zeigen Ihnen, wo Sie das karibische Feeling am schönsten erleben können. Ob einfache Gästehäuser vor traumhafter Kulisse oder gehobene Hotels mit Flair und bestem Service - lassen Sie sich beraten ! Hier eine Kurzübersicht der Inseln, die man nach Lust und Laune kombinieren kann:

trinidadtobagoAuf Tobago gibt es den ältesten geschützten Regenwald der westlichen Hemisphäre mit einer unglaublichen Artenvielfalt. Vor allem Vogelkundler kommen hier auf Ihre Kosten. Aber es gibt auch herrliche Buchten und Strände und zahlreiche Wassersport-Möglichkeiten, u.a. für Taucher. Dazu wird gern und oft gefeiert. Die farbenfrohen Festivals und religiösen Feste vermitteln einen guten Einblick in die karibische Lebensart und lassen den Urlaub zu einem einzigartigen Erlebnis werden. Anreise: jeden Montag Direktflüge ab Frankfurt mit Condor.

flagge grenada

Grenada ist die "Gewürzinsel" und bekannt für seine Muskatnüsse, sowie Zimt, Ingwer und Pfeffer. Hier gibt es wunderbare Strände, eine sehenswerte Hauptstadt und viel Natur, z.B. den Grand Etang Nationalpark mit Wanderwegen und einer Population der afrikanischen Mona-Affen. Überall auf der Insel gibt es Wasserfälle, die man teilweise mit dem Mietwagen erreichen kann. Anreise: in der Hochsaison Direktflüge ab Frankfurt mit Condor, sonst über Tobago oder Barbados.

St. Vincent & the Grenadines gilt als El Dorado für Segler. Aber auch Reisende ohne Schiff kommen hier auf Ihre Kosten: im Norden der Hauptinsel St. Vincent gibt es einen aktiven Vulkan, auf den man aufsteigen kann, die Strände der vorgelagerten Insel Bequia (erreichbar mit einer Fähre) sind topp und nicht überlaufen, und von Union Island (erreichbar mit einer Fähre oder per Flugzeug) aus kann man eine Tagestour buchen mit einem Segelschiff zu den legendären "Tobago Cays" mit seinen weißen Stränden und ausgezeichneten Schnorchelmöglichkeiten. Anreise: mit Condor nach Barbados und von dort mit der lokalen airline LIAT nach St. Vincent oder direkt nach Union Island.

St. Lucia ist ein Naturparadies mit herrlichen Buchten, schönen Stränden und viel Regenwald. An der Westküste liegen die beiden als "Pitons" bekannten markanten Felsen, die als Wahrzeichen der kleinen Antillen gelten. In der Nähe befindet sich der Vulkan "Soufrière" mit Fumarolen und Schlammbädern. In der Umgebung gibt es gute Tauchmöglichkeiten. Im Norden lädt die Rodney Bay, der schönste Strand der Insel mit einer umfangreichen touristischen Infrastruktur, zum Baden und Erholen ein. Anreise: in der Hochsaison Direktflüge ab Frankfurt mit Condor, sonst über Barbados. Fährverbindung nach Dominica.

Dominica gilt als das Juwel der Antillen mit viel Natur und einigen schönen Stränden im Norden. Vor allem Wanderfreunde und Taucher finden hier ein großes Angebot. Der Nationalpark Morne Trois Pitons ist sogar Weltnaturerbe der UNESCO und bietet neben zahlreichen Wasserfällen und Seen eine große Auswahl an Wanderwegen. Die gebirgige, dünn besiedelte Insel mit der kleinen, gemütlichen Hauptstadt Roseau liegt abseits des Massentourismus und ist ideal für Naturfreunde und Erholungssuchende. Anreise: mit Condor nach Barbados, Martinique oder Antigua und von dort mit der lokalen airline LIAT nach Dominica. Fährverbindung nach St. Lucia.

Die Strände der flachen Insel Antigua zählen zu den schönsten der Karibik. Weiße Sandstrände und türkisblaues Wasser lassen keine Wünsche offen bei erholungssuchenden Reisenden. Die touristische Infrastruktur ist ausgezeichnet, es gibt eine große Auswahl an Hotels und Apartment-Anlagen und auch das Angebot an Ausflügen und Wassersportmöglichkeiten ist groß. Lohnenswert ist eine Bootstour zur Nachbarinsel Barbuda mit kilometerlangen Stränden und einer der größten Brutkolonien von Fregattvögeln in der Karibik. Anreise: in der Hochsaison nonstop ab Frankfurt mit der Condor, sonst über Barbados.

Barbados liegt östlich des Antillenbogens und ist wegen seiner guten Flugverbindungen das Tor zur Karibik. Die recht flache und relativ dicht besiedelte Insel bietet einige der schönsten Strände der Karibik mit türkisblauem Wasser und schneeweißen Stränden. An der Südküste gibt es zahlreiche Hotels direkt am Meer sowie eine große Auswahl an Restaurants und ein lebendiges Nachtleben. Auf einer Inselrundfahrt bekommt man einen Eindruck von der bewegten Geschichte der Insel. Anreise: jeden Montag Direktflüge ab Frankfurt via Tobago mit Condor.

 

flag st.vincent   flag st.lucia   flag barbados

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok