Allgemeine Reiseinfos

Lage:

Südafrika ist (wie der Name auch schon sagt) das südlichste Land Afrikas. Es ist nur knapp 8.000 Kilometer von Mittel-Europa entfernt und ist in 11-13 Stunden Flugzeit erreichbar.

Klima & Reisezeit:

Da Südafrika auf der südlichen Erdhalbkugel liegt, sind die Jahreszeiten genau entgegengesetzt den unseren. In unserem Winter herrscht dort Sommer und umgekehrt. Das Land hat dennoch sehr unterschiedliche klimatische Verhältnisse aufgrund seiner unterschiedlichen Landschaften. Die Temperaturen in Kapstadt zum Beispiel ähneln den unseren, im Winter um die 12 Grad, im Sommer um die 21 Grad. Südafrika gehört zu den trockensten Regionen der Welt, das unterscheidet es wieder von Europa. 

Die beste Reisezeit in Südafrika gibt es nicht, es ist ganzjährig gut bereisbar. Natürlich kommt es ganz darauf an, wohin Sie in Südafrika reisen möchten, es gibt bessere und schlechtere Monate für bestimmte Regionen, lassen Sie sich am besten von uns persönlich beraten.

Einreise:

Für Deutsche, Österreicher und Schweizer reicht ein noch mindestens 6 Monate gültiger Reisepass. Man benötigt kein Visum (sofern man nur Tourist ist und nicht länger als 3 Monate bleibt). Bitte beachten Sie, dass seit 2015 die Regelung gilt, dass Eltern für Ihre Kinder, welche unter 18 Jahre alt sind, eine Kopie der Geburtsurkunde mitführen müssen.

Gesundheit:

Es Bedarf bei einer Reise nach Südafrika keiner besonderen gesundheitlichen Vorsorgen, Impfungen sind keine vorgeschrieben. Einige Impfungen sind jedoch empfehlenswert, bitte suchen Sie dafür Ihren Hausarzt auf. Südafrikas hygienischen Verhältnisse sind auf einem hohen Niveau und auch die medizinische Versorgung gilt als vorbildlich für afrikanische Verhältnisse.

Sicherheit:

Im Vergleich zu Deutschland hat Südafrika eine hohe Kriminalitätsrate, vor allem in den Großstädten wie Johannesburg. Allerdings sind üblicherweise keine Touristen von den Straftaten betroffen. Lediglich Taschendiebstahl kann den Touristen widerfahren, deshalb sollten Sie Ihre Wertsachen stets direkt am Körper tragen.

Verkehrsmittel:

Es gibt sowohl Überlandbusse als auch Eisenbahnen (allerdings sehr teuer, da Luxuszüge). Wir empfehlen Ihnen jedoch, sich mit einem Mietwagen fortzubewegen, das ist am sichersten und bequemsten und Sie können jedes gewünschte Ziel ganz individuell bereisen

Verpflegung:

Bei fast allen Übernachtungen ist Frühstück eingeschlossen. Abgelegene Lodges bieten zudem oft Halbpension an. Für Mittag- und Abendessen stehen eine Vielzahl landestypischer und ausländischer Restaurants zur Verfügung.

Sprache:

In Südafrika gibt es 11 offizielle Sprachen u.a. Afrikaans und Englisch. Die Amtssprache ist allerdings Englisch und wird in allen Provinzen gesprochen. 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok