Madagaskar

Header

Allgemeine Reiseinfos


Lage:

Madagaskar liegt im indischen Ozean und nur ca. 400 km vor der Küste Afrikas. Es ist mit 1.580 km Länge und 580 km Breite die viertgrößte Insel der Welt. 

Klima & Reisezeit:

Da Madagaskar auf der südlichen Erdhalbkugel liegt, sind die Jahreszeiten genau entgegengesetzt den unseren. In unserem Winter herrscht dort Sommer (Südsommer) und umgekehrt (Südwinter). Im Südwinter herrschen angenehme Temperaturen, die den europäischen sehr ähneln, im Südsommer ist es tropisch heiß und die Luftfeuchtigkeit ist sehr hoch.

So etwas wie eine beste Reisezeit gibt es also nicht, die Insel hat viele verschiedene Klimazonen und es kommt daher ganz darauf an, wohin Sie reisen möchten. Informieren Sie sich am besten persönlich bei uns. 

Einreise:

Für Deutsche, Östrreicher und Schweizer reicht ein noch mindestens 6 Monate gültiger Reisepass. Man benötigt ein Visum. Dies kann man am Flughafen in Antananarivo, der Hauptstadt Madagaskars, beantragen, besser ist es jedoch, dieses schon vorher bei einer diplomatischen Vertretung im Heimatland (Konsulat oder Botschaft) zu beantragen.

Gesundheit:

Es Bedarf bei einer Reise auf Madagaskar keiner besonderen gesundheitlichen Vorsorgen, Impfungen sind keine vorgeschrieben. Einige Impfungen sind jedoch empfehlenswert, bitte suchen Sie dafür Ihren Hausarzt auf.

Sicherheit:

In den letzten Jahren hat sich die politische Lage zwar entspannt, dennoch wird empfohlen, die aktuellen Entwicklungen in den Medien zu verfolgen und Menschenansammlungen jeder Art zu meiden. Nach Einbruch der Dunkelheit sollten sich Reisende außerhalb von Wohngebieten möglichst nicht zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Motorrad fortbewegen, innerhalb der Wohngebiete mit besonderer Vorsicht. Schwerpunkt von Kleinkriminalität (Taschendiebstähle, aber auch bewaffnete Raubüberfälle - auch am Tag) ist die Hauptstadt Antananarivo (v.a. das Stadtzentrum) sowie die Umgebung der Hotels, der von Ausländern bevorzugten Restaurants und die Stationen der Überlandtaxis (taxis brousse). Hier gilt es, besonders vorsichtig zu sein und Wertsachen immer im Safe aufzubewahren.

Verkehrsmittel:

Die Infrastruktur in Madagaskar ist aus verschiedenen Gründen nicht sehr gut ausgebaut. Die unebenen Landschaften, zerstörerische Wetterverhältnisse und wenig finanzielle Mittel sorgen für ein unausreichendes Straßennetz. Der zuverlässigste Transport ist das Inlandsflugnetz der Air Madagascar.

Sprache:

Die Amtssprachen sind Malagasy und Französisch, in den touristischen Stätten kann man sich allgemein aber mit Englisch verständigen.